Deutsche Liquiditätsberatung GmbH

Herr Gothe hat uns angerufen, dafür erstmal recht herzlichen Dank.Zumindest hält er sein Wort und seine Zusagen ein. Ein anderer Mitarbeiter seines Hauses war da nicht so zuverlässig, naja man kann ja auch mal was vergessen.

Herr Gothe hat uns glaubhaft versichert, dass im Januar die Umbenennung der von uns im heutigen Artikel monierten Seite und Firma abgeschlossen sei. Was wir Herrn Gote hoch anrechnen, ist, dass ihm mittlerweile bewusst ist, das seine “kfm. Handlungsweise” zumindest überdenkenswert ist. Auch das hat er zugesagt zu verändern – prima finden wir. Er hat auch nochmals ausdrücklich betont, mit der “Firma” keinerlei Verträge in irgendeiner Form mit Anlegern abgeschlossen zu haben. Das ist auch das Vernünftigste was er tun kann. Ist das im Januar alles abgeschlossen, dann kann es richtig losgehen.

Kommunikation ist wichtig, um keine “dummen Gerüchte” aufkommen zu lassen. Die Branche muss sich selber kritisieren, um nicht noch stärker von außen reguliert zu werden. Von Menschen die Gesetze und Verordnung machen, aber von unserer Branche nichts verstehen. Eigenkritik von der Branche ist da 100mal besser, finden wir.

Schlagwörter: