Hehlerei bringt dem deutschen Staat viel Geld

Für die deutsche Staatskasse hat sich der umstrittene Kauf von gestohlene CDs mit Bankkundendaten offenbar gelohnt.
Nach einem Bericht des «Spiegel» können die Finanzämter mit 1,8 Milliarden Euro an Nachzahlungen von Deutschen rechnen, die ihre Kapitalerträge von Konten in Liechtenstein und in der Schweiz bislang nicht versteuert hatten. Dies gehe aus noch nicht veröffentlichten Berechnungen der Steuerschätzung hervor. Demnach fallen 1,6 Milliarden Euro an Nachzahlungen in diesem Jahr an, 200 Millionen im nächsten.

Schlagwörter: