Japan + die Atomkraft

In Japan wächst die Kritik an der Atomkraft. 100 Tage nach dem Beginn der Katastrophe von Fukushima stießen derweil die Arbeiten an der Atomruine auf neue Schwierigkeiten.

In einer Umfrage der Zeitung „Tokyo Shimbun“ vom Sonntag sprachen sich mehr als 80 Prozent der rund 1.800 Befragten unterdessen für ein sofortiges oder schrittweises Abschalten der 54 Atomkraftwerke im Lande aus. Die Regierung drang jedoch darauf, zur Inspektion abgeschaltete Meiler wieder hochzufahren: Sonst drohe ein Strom-Engpass im heißen Sommer, weil die Klimaanlagen viel Energie brauchen.