Schlagende Argumente in Italien

Der “Schicksalstag” für Italiens Premierminister Silvio Berlusconi am Dienstag hat sich äußerst turbulent gestaltet.
Bei der zweiten von zwei Misstrauensabstimmungen, denen sich seine Regierung in den beiden Parlamentskammern stellen musste, hatte sich eine Schlägerei zwischen Politikern der Lega Nord und Anhängern des Berlusconi-Abtrünnigen Gianfranco Fini entwickelt. Berlusconi gewann die Abstimmung in der Abgeordnetenkammer, zuvor hatte er auch in der Senatskammer das Vertrauen erhalten.