Immovation

Zunächst einmal sind wir als Portal über jeden Zweifel erhaben, wirtschaftliche Interessen bei unserer Berichterstattung zu verfolgen. Bei uns können Sie keine Werbung buchen oder Berichte schreiben oder veröffentlichen lassen. Die Berichterstattung auf unserer Seite ist das Hobby einiger erfahrener Personen aus dem Bereich der Kapitalanlage. Natürlich verfolgen auch wir die Berichterstattung über das Unternehmen Immovation aus Kassel jetzt wohl Stuttgart.
Das Leben ist eine Achterbahn, so natürlich auch die Geschichte eines Unternehmens. Immovation befindet sich derzeit irgendwo in einem Looping, um das mal bildlich zu beschreiben. Was an welchen Veröffentlichungen wirklich wahr ist, weiss sicherlich keiner genau. Gegenseitig Anwälte zu beschäftigen, nun gut der Berufsstand muss auch leben. Grundsätzlich sei allerdings ganz klar gesagt, jeder Fonds in diesem Bereich muss erst einmal beweisen, dass er funktioniert, und funktioniert hat er erst, wenn die Anleger ihr Geld zurückbekommen haben.

Nahezu jeder dieser Fonds ist ein Produkt mit Totalverlustrisiko für die Anleger. Auch die Diskussion im Zusammenhang mit Immovation “man wolle die Firma von Heinz Gerlach übernehmen”. Na und? Jeder, der das Geld und Interesse hat, kann doch ein Unternehmen kaufen. Ob der Markt das dann annimmt, ist doch eine Entscheidung des Marktes nicht von irgendeinem Portal oder deren Protagonisten. Die Selbstregulierungskräfte des Marktes funktionieren hier aus meiner Sicht sehr gut. Kein Initiator, egal wie er heißt, wird mit einer Übernahme der Gerlachschen Firma “Erfolg” haben. Das Unternehmen kann nur von einem anerkannten und seriösen Persönlichkeit, am besten Journalist, weitergeführt werden. Imageverbesserung ist das Erste, was dort passieren muss.
Liebe Macher von Immovation, egal was und ob was dran ist an den Berichten im Internet über Sie und Ihr Unternehmen. Am Besten reagiert man mit Offenheit auf solche Angriffe. Jeder der nichts zu verbergen hat, straft damit die andere Seite Lügen und entlarvt so Interessen, die vielleicht in ganz anders gelagert sein könnten.

2 Kommentare